Wuppertal-Barmen

Wir haben zwei tolle Taubenschläge in Wuppertal gebaut. Direkt am Alten Markt in Barmen, in einem alten Kesselhaus der Wuppertaler Stadtwerke, WSW. Der Schlag wurde mit Mitteln des Wuppertaler Tierschutzvereins errichtet und sehr schnell von den Tauben aus dem Schwebebahnhof angenommen. Dort haben wir in dem gut 10 Meter hohen Gebäude 2 Ebenen eingezogen und in der oberen Ebene 2 Taubenschläge eingerichtet.

 

 

Wuppertal-Elberfeld

Einen zweiten Schlag bauten wir im Kraftwerk der Wuppertaler Stadtwerke in Elberfeld. Dort lebten in einem sehr unzugänglichen Raum ca. 50 bis 80 Tauben. Der dort in einem Gebäudeteil errichtete Taubenschlag wurde schnell angenommen. Leider gibt es hier derzeit Probleme mit einem Greifvogel, welcher kontinuierlich in den Taubenschlag eindringt. Die Tauben sind durch den Störenfried sehr verunsichert. Entgegen der Annahme der Taubengruppe Wuppertal, bin ich der Meinung, dass es sich bei dem "Jäger" nicht um einen der Wanderfalken des Nistplatzes am Kamin handelt, sondern vielmehr ein jagender Sperber oder Habicht in den Taubenschlag eindringt.

Aachen-Kaiserpfalz

Einen weiteren Taubenschlag bauten wir für die Stadttaubeninitiative in Aachen. Dieser ist sehr schön geworden und passt sich auch architektonisch an den Standtort an. Finanziert wurde der Taubenschlag von der Stadt Aachen und steht auf einem kirchlichen Grundstück.