Die Vergraulung

Darunter versteht man das Vertreiben der Vögel mit Lautäußerungen aller Art, sowohl im, für das menschliche Ohr hörbaren, als auch im nicht hörbaren Frequenzbereich (Ultraschall). Durch das Abspielen von Tonbändern mit den Stimmen von Eulen, Greifvögeln oder Kleinraubtieren sollen die Tauben glauben, dass die Absitzflächen von diesen Raubtieren bereits besetzt sind.

Doch der Erfolg dieser Maßnahme währt nicht lange, denn die Tauben sind klug und durchschauen dieses Spiel. Durch intensive Beobachtung der Szenerie bekommen die Vögel sehr schnell mit, dass sich keines der Raubtiere auch nur in der Nähe befindet. Somit werden diese Stimmen ignoriert und die vorherigen Sitzplätze wieder eingenommen.

Teure Ultraschallanlagen, wie diese in vielen öffentlich genutzten Gebäuden Anwendung finden, bringen ebenfalls nicht den gewünschten Erfolg, da die Tauben sich mit der Zeit an die ausgestrahlte Frequenz gewöhnen. Nachteilig an dieser Maßnahme ist, dass auch andere Tiere, wie z.B. Katzen und Hunde, und sogar Menschen unter den Folgen leiden können.